Vogelexkursion

Vogelexkursion
mit Uwe Westphal


Audio-CD mit 32-seitigem Beiheft

Musikverlag Edition AMPLE, Germering 2007
ISBN 978-3-938147-05-4
Bestell-Nr. CD-147.054
14,95 Euro

Diese CD enthält Stimmaufnahmen von knapp 100 heimischen Vogelarten, deren Lautäußerungen ich selbst imitiere und/oder mit klangbildlich gesprochenen Merkversen oder Beschreibungen vorstelle. Die Imitationen erfolgen ausschließlich mit Stimmbändern, Zunge und Lippen und ohne jedes Hilfsmittel (nur in einer Aufnahme wird zusätzlich zur stimmlichen Imitation ein Kamm verwendet). Damit unterscheidet sich diese CD grundsätzlich von herkömmlichen Vogelstimmen-CDs mit Originalaufnahmen. Zusätzlich gebe ich kurze Erläuterungen zu den einzelnen Arten, die es ermöglichen, spezifische Informationen mit den Lautäußerungen zu verbinden und auf diese Weise den Lerneffekt zu steigern. Diese Erläuterungen dienen auch als „Roter Faden“, der die Hörerinnen und Hörer durch die Welt der heimischen Vögel führt. Die CD beginnt und endet jeweils mit einem Vogelkonzert.


Geleitwort von Prof. Dr. Hans-Heiner Bergmann

Die Stimmen der Natur nachzuahmen – das soll bereits nach antiker Überzeugung eine Vorstufe der Musik gewesen sein. In Mozarts Zauberflöte wird der Vogelfänger Papageno als Nachahmer von Vogelstimmen eingeführt. Als Vortragende haben Menschen wie der Österreicher Hans Franke und der Amerikaner Luis F. Baptista immer wieder ihre Zuhörer mit exzellenten Imitationen ihrer Objekte begeistert und in ihren Bann gezogen. Vogelstimmen auf diese Weise zu beherrschen – das ist eine besondere Begabung und will geübt sein. Uwe Westphal hat seine Begabung zur Perfektion geführt. Er hat sein besonderes Talent bei vielen Exkursionen sowie im Rundfunk und Fernsehen unter Beweis gestellt. Aber aus der Kunst der Imitation eine CD zum Kennenlernen der Vogelstimmen zu machen – das ist wohl etwas Neues und Einmaliges auf der Welt.

Der Stimmenimitator nutzt dabei Chancen, die anderen verschlossen bleiben. Was demjenigen, der „wilde“ Vogelstimmen im Freien aufnimmt, nicht ohne weiteres gelingt, kann der erfahrene Vogelstimmennachahmer sofort und so gut wie jederzeit leisten. Er kann vormachen, wie der Gesang der Uferschnepfe aus der Ferne klingt und wie er sich anhört, wenn der Vogel ganz nah ist. Er kann Rufe und Gesänge eines Pirols unmittelbar aufeinander folgen lassen. Er kann Instrumental- und Stimmlaute des Höckerschwans vergleichen. Er kann ohne technische Probleme die Rufe eines vorbei fliegenden Vogels nachahmen und damit wiederholbar machen, bis jeder Zuhörer sie „verstanden hat“. Voraussetzung in allen diesen Fällen ist allerdings, dass der Nachahmer geschickt und erfahren genug ist, dies alles zu leisten. Uwe Westphal hat Beispiele für alle genannten Fälle und viele mehr auf seiner CD zusammengestellt. Sein Anliegen ist es, Freude an den Vogelstimmen zu vermitteln, das Gehör zu schulen und das Erkennen der Stimmen mit Hilfe der Imitationen beim Zuhörer einzuüben.


Stimmen zur CD:
"Durchweg beeindruckend, immer auch sehr unterhaltend und vor allem bei den pfeifend vorgetragenen Lauten von den echten gefiederten Sängern kaum zu unterscheiden.  Kultverdächtig!"
(Helge May, Naturschutz heute)


 "Verblüffend echt. So verblüffend, dass selbst Ornithologen ins Zweifeln kommen, ob sie gerade Wintergoldhähnchen, Kiebitz, Feldschwirl - oder eben Uwe Westphal hören. ... Die Tricks und Tipps erleichtern das Erkennen von Vögeln im Wald, Vorgarten oder auf der Heide ungemein. Und sie sind ein vergnügliches Hörstück für all diejenigen, für die Vogelstimmen bislang ein Buch mit sieben Siegeln waren."
(Peter Laufmann, Natur & Kosmos)


"Diese CD unterscheidet sich grundlegend von allem, was bisher auf dem Markt ist."
(Hans-Joachim Spitzenberger, Natur & Wissen)


"Meine Begeisterung muss ich Ihnen noch am Tage des ersten Hörens mitteilen. Ich habe einige andere Werke zu Hause, in Ihrer CD aber ist die Seele der Vögel mit dabei... Ihre Liebe zur Natur und Ihre Musikalität geht direkt ins Herz und überträgt sich sofort."
(G. Mues, Tierarzt)